Gästebuch

Hausbesuch im Juni 2019

Auf der Suche nach Dingen, die das Wohlbefinden verbessern habe ich auch die Klangschalentherapie bei Anette Heßler ausprobiert und – um es vorwegzunehmen – ich bin begeistert.

Schon beim Kennenlernen gewinnt man Vertrauen zu dieser Therapeutin durch ihre sympatische und aufgeschlossene Art und ihre gute Laune ist schnell ansteckend. Man merkt, dass sie hinter den Dingen steht, die sie sagt und auch hinter der Klangschalentherapie.

Im ersten Moment habe ich die erzeugten Klänge einfach nur als angenehm empfunden. Vor allem, wenn die Schalen in kurzem Abstand angeschlagen wurden, so dass alle Frepuenzen gleichzeitig klangen, fühlte es sich so an, als sei der ganze Körper komplett im Klang eingehüllt. Das war sehr angenehm. Doch im Laufe der Behandlung zeigten sie noch weitere positive Wirkungen auf mich. Zum Beispiel fingen verletzte oder verspannte Stellen an zu kribbeln. Man merkt regelrecht, wie der Klang an diesen “Problemzonen” arbeitet. Außerdem ließen meine Kopfschmerzen nach. Am Ende der Behandlung fühlten sich Arme und Beine so schwer an, dass ich das Gefühl hatte, sie auch mit aller Willenskraft nicht mehr heben zu können. Ich war vollständig schmerzfrei und tiefenentspannt. Nachdem ich wieder in die Gegenwart gefunden hatte, fühlte ich mich körperlich und geistig deutlich gestärkt. Ich hatte das Gefühl, die Klänge noch mehrere Stunden in mir zu tragen, konnte in der folgenden Nacht wieder gut schlafen und die Kopfschmerzen blieben weg.

Mir hat die Behandlung ausgesprochen gut geholfen und gefallen. Anette Heßler ist nicht nur sehr gut als Klangschalentherapeutin ausgebildet, sie ist auch sehr empathisch, so dass man sich wunderbar auf die Therapie enlassen kann und sich aufgehoben fühlt. Ich hoffe, dass die positiven Effekte noch lange anhalten.

Silke Albrecht
Vitalzeit, 34576 Homberg-Wernswig
www.vitalzeit.eu

In-House Schulung im Oktober 2018

Lebensqualität durch Klangentspannung

Ja, wir haben unsere Erfahrungen mit dem Klang gesammelt. Benutzen die Klangschalen regelmäßig und haben uns individuell auf die Bewohner eingestellt. Die Stimulation mit den Klangschalen wird sehr gerne angenommen. Wir haben gute Resonanz von Bewohnern und Angehörigen.

Alltagsbegleiter Wolfgang Schmidt
St. Petri Stift Höxter Altenhilfe, 37671 Höxter

Fortbildung am 8.2.2017 und 27.3.2017 im Eben-Ezer

Rückmeldung zur Fortbildung und wie es uns damit geht

Die Kollegen, die die Klangschalen einsetzen, benutzen sie recht oft und gern. Die Bewohner mögen die Entspannung durch die Klangschalen im Großen und Ganzen sehr gern und die Entspannung ist, gerade auch bei den Bettlägrigen mit Kontrakturen, deutlich zu sehen. Auch Kollegen der Pflege haben den Einsatz interessiert beobachtet und waren über den Erfolg erstaunt.
Hauptsächlich nutzen wir die Klangschalen bei Bettlägrigen, aber nicht nur, auch in der Gruppe, z. B. mit der Resonanzplatte, finden die Klangschalen großen Anklang.
Ein Kollege der Pflege hat sogar bei seiner Altenpflegeprüfung die Klangschalen (nach Anleitung einer Kollegin) eingesetzt und ist damit bei den Prüfern auf Begeisterung gestoßen.

Auch das Monochord und das Aureliophone werden gerne genutzt und von den Bewohnern geliebt. Alles in allem sind wir sehr dankbar für die FB, denn der Einsatz der Klangschalen und Sonstigem gibt uns die Möglichkeit, da mit Menschen zu arbeiten, wo Worte nicht mehr viel auszulösen scheinen.

 

Ruth Lengemann
Leitung Soziale Betreuung
Altenzentrum Eben-Ezer, 34281 Gudensberg

Kurzklangmassage an den Klangtagen in Bad Zwesten September 2017

Klangtage in Bad Zwesten

Liebe Frau Hessler!
Ich habe mich total gefreut, mit ihnen die Klangschalen Massage kennenzulernen. Das war sehr schön. Zu Hause werde ich nach Therapeuten suchen, die diese Therapieform anbieten. Ich danke ihnen ganz herzlich für das schöne Erlebnis.

Katharina Kanski per SMS

 

Mobile Tätigkeit in den Warbener Wohnstätten – eine Einrichtung der bdks
Mai 2018 (Marlis Weißing verstorben 2018)

Feedback einer Angehörigen

Liebe Frau Hessler.
Sie dürfen das Foto von Marlis verwenden für ihre Werbung. Es ist eine wichtige und wohltuende Arbeit, die sie nicht nur für Behinderte leisten. Wir sagen „Danke“ und viel Erfolg weiterhin.

Schwägerin von Marlis